Deutschlands Tischtennis-Star Timo Boll hat in der chinesischen Superliga einen weiteren Prestigeerfolg gefeiert.

In seinem vierten Auftritt beim Gastspiel im Team des Jiangsu Super Cable Club schlug der Rekordeuropameister aus Düsseldorf den Weltranglistenersten Xu Xin 3:1.

Da der 32-Jährige sein zweites Match im Duell mit dem Shanghai Longteng Club gegen Shang Kun 0:3 verlor, konnte Boll die 1:3-Niederlage seines Vereins aber nicht abwenden.

Drei Tage zuvor hatte Boll den chinesischen Weltmeister Zhang Jike mit 3:2 bezwungen.