Bundesligist 1. FC Saarbrücken hat zum Auftakt der Champions League als einziges deutsches Team einen Sieg gefeiert.

Die Mannschaft um den EM-Dritten Bastian Steger bezwang Eslövs Al BT aus Schweden 3:1. Steger holte den entscheidenden Punkt gegen Mattias Översjö.

Der deutsche Meister Werder Bremen, der ohne einen deutschen Spieler angetreten war, unterlag Walter Wels aus Österreich 1:3.

Bereits am Mittwoch hatte der viermalige Titelträger Borussia Düsseldorf den Start in die Königsklasse verpatzt.

Ohne den angeschlagenen Spitzenspieler Timo Boll unterlag die Borussia 2:3 beim SVS Niederösterreich und steht vor der Partie beim Vorjahresfinalisten Chartres ASTT (20. September) bereits unter Druck.

Der vierte deutsche Teilnehmer Liebherr Ochsenhausen greift erst am 20. September gegen Titelverteidiger Fakel Orenburg in den Wettbewerb ein.

Die Russen, zuletzt zweimal in Folge Champions-League-Sieger, feierten einen standesgemäßen Auftakt.

Das Team des Olympia-Dritten Dimitrij Ovtcharov gewann 3:1 gegen Vaillante Angers aus Frankreich.

Ovtcharov behielt in seinen beiden Spielen die Oberhand, den dritten Punkt holte der weißrussische Altmeister Wladimir Samsonow.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel