Per Wildcard kann der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov beim mit 150.000 Dollar dotierten Tischtennis-Weltcup der Herren in Verviers vom 25. bis 27. Oktober aufschlagen.

Das bestätigte der Weltverband ITTF. Die Einladung für den Legionär vom russischen Champions-League-Sieger Fakel Orenburg war notwendig, da der Weltranglistensechste bei der WM in Paris durch sein Achtelfinal-Aus nur drittbester Deutscher hinter den Düsseldorfer Viertelfinalisten Timo Boll und Patrick Baum war.

Zu den vier sportlich qualifizierten Europäern dürfen allerdings maximal zwei Spieler einer Nation gehören.

Ovtcharov nimmt zum fünften Mal am Eliteturnier teil. Für den zweimaligen Champion Boll ist Verviers der zwölfte Weltcup, während der zweimalige EM-Zweite Baum seine Premiere feiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel