Bundesliga-Neuling Post SV Mühlhausen hat sich erstmals für die Endrunde im deutschen Tischtennis-Pokal qualifiziert.

Der erste Club im Oberhaus aus Ostdeutschland gewann am späten Freitagabend das Achtelfinale beim Karlsruher Zweitligisten ASV Grünwettersbach mit 3:1. Matchwinner mit zwei Siegen für die Thüringer war Ex-Nationalspieler Lars Hielscher.

Am Vorabend hatten sich die TTF Liebherr Ochsenhausen im schwäbischen Duell beim SV Plüderhausen mit 3:0 durchgesetzt.

Das Finalturnier der besten acht Mannschaften findet am letzten Wochenende im Dezember in Stuttgart statt.

Direkt dafür qualifiziert sind Titelverteidiger Borussia Düsseldorf und Vorjahresfinalist TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel