Auch Rekordeuropameister Timo Boll hat Borussia Düsseldorf nicht vor der zweiten Niederlage in der Champions League bewahren können.

Bei der 0:3-Pleite des viermaligen Titelträgers beim Vorjahresfinalisten Chartres ASTT/Frankreich verlor der Weltranglistenfünfte seinen Auftritt gegen den Schweden Pär Gerell 1:3.

Die Rheinländer rutschten damit weiter in die Krise: Bereits den Auftakt bei SVS Niederösterreich vor zwei Wochen hatten die Düsseldorfer noch ohne den an der Schulter verletzten Boll verpatzt (2:3), am vergangenen Sonntag unterlag die Borussia auch in der Bundesliga überraschend dem Neuling TTC Hagen (1:3).

"Jetzt wird es für uns ganz schwer, das Viertelfinale zu erreichen", sagte Düsseldorfs Manager Andreas Preuß.

Während auch der 1. FC Saarbrücken und Liebherr Ochsenhausen ohne Satzgewinn blieben, fuhr der deutsche Meister Werder Bremen bei GV Hennebont/Frankreich mit einem 3:1 den ersten Erfolg ein.

Die Saarbrücker um den EM-Dritten Bastian Steger unterlagen UMMC Jekaterinenburg 0:3 und verpassten den zweiten Saisonsieg, Ochsenhausen scheiterte beim ersten Auftritt in der Königsklasse an Titelverteidiger Fakel Orenburg mit dem Olympia-Dritten Dimitrij Ovtcharov, der sein Spiel gegen Liam Pitchford 3:1 gewann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel