Rekordchampion Timo Boll hat seine Teilnahme an der bevorstehenden Tischtennis-EM in Schwechat (4. bis 13. Oktober) abgesagt.

Das teilte der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Mittwoch beim Medientag der EM-Teams im Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf mit.

Der 32 Jahre alte Weltranglistenfünfte begründete seinen Verzicht nach elf EM-Starts seit 1998 in Folge mit einer fiebrigen Grippe.

Für den sechsmaligen Europameister, der vor den Toren Wiens seine Rekordserien auf vier Titelgewinne im Einzel und sechs Triumphe mit der Mannschaft ausbauen wollte, reist der frühere EM-Fünfte Ruwen Filus mit der Mannschaft von Bundestrainer Jörg Roßkopf nach Österreich.

Durch Bolls Absage rückt der Olympia-Dritte und Weltranglistensechste Dimitrij Ovtcharov im Einzel auf Position eins der Setzliste.

Bolls Erkrankung nach einer gerade fast ausgeheilten Schulterverletzung bedeutet in der Karriere des früheren Weltranglistenersten das dritte Aus für ein bedeutendes Turnier.

2008 zwangen Kniebeschwerden den Linkshänder zur Absage für die Mannschafts-WM in China, und ein Jahr später musste der zweimalige Weltcup-Sieger aufgrund einer Verletzung der Lendenwirbelsäule für die Einzel-WM in Japan passen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel