Thomas Weikert, Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes DTTB, ist zukünftig der zweitwichtigste Mann im Weltverband ITTF.

Der 51 Jahre alte Jurist aus Limburg wurde zum Stellvertreter des kanadischen ITTF-Präsidenten Adham Sharara ernannt.

"Das ist eine fantastische Chance, die ITTF rund um den Globus weiterzuentwickeln", kommentierte Weikert die Entscheidung des Exekutivkomitees am Sonntagabend im schweizerischen Lausanne.

Der frühere Bundesligaspieler ist seit 2005 DTTB-Präsident und war bisher einer von mehreren ITTF-Vizepräsidenten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel