Der dritte Titel im Europapokal ist für den Tischtennis-Pokalsieger SV Plüderhausen in weite Ferne gerückt. Im Final-Hinspiel des ETTU-Cup unterlagen die Schwaben in eigener Halle gegen Viktoria Moskau mit 1:3.

Das Rückspiel beim russischen Pokalsieger findet im Zeitraum vom 10. bis 13. April statt.

Im Champions-League-Endspiel der Frauen feierte der FSV Kroppach hingegen einen knappen Hinspiel-Erfolg.

Beim österreichischen Klub Linz Froschberg setzte sich der FSV mit 3:2 durch. Das Rückspiel in Kroppach ist für den 11. April angesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel