vergrößernverkleinern
Könnten in Düsseldorf schon früh aufeinandertreffen: Timo Boll (l.) und Dimitrij Ovtcharov
Timo Boll (l.) und Dimitrij Ovtcharov (r.) sind weiter in den Top-10 der Weltragliste © imago

Der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov aus Hameln bleibt die Nummer vier der Weltrangliste.

Der 25-Jährige vom russischen Champions-League-Finalisten Fakel Orenburg, der Anfang Mai mit Deutschland Silber bei der Team-WM gewonnen hatte, behauptete sich vor Mannschafts-Weltmeister Zhang Jike (China).

Rekord-Europameister Timo Boll bleibt Zehnter, nachdem er im vergangenen Monat einen Platz eingebüßt hatte. Angeführt wird die Rangliste weiterhin von Xu Xhin vor seinen Landsleuten Ma Long und Fan Zhendong.

Bei den Damen bleibt Team-Europameisterin Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) als 14. beste Deutsche. Shan Xiaona aus Berlin verbesserte sich um einen Rang auf Platz 18. An der Spitze bleibt die Chinesin Liu Shiwen.

Hier gibt es alles zum Tischtennis

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel