Die TTF Ochsenhausen stehen vor dem Einzug ins Finale der Champions League.

Im Halbfinal-Hinspiel setzten sich die Schwaben 3:1 bei G.V. Hennebont in Frankreich durch und haben damit eine glänzende Ausgangsposition für das Rückspiel am 17. April in eigener Halle.

Für Ochsenhausen machten am Freitag der Schwede Pär Gerell und zweimal Chuang Chih-Yuan aus Taiwan die Punkte. Lediglich Adrian Crisan musste sein Spiel gegen Athen-Olympisieger Ryu Seung Min verloren geben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel