Timo Boll hat seine Teilnahme an den Tischtennis-Weltmeisterschaften im japanischen Yokohama abgesagt. Eine alte Verletzung im im Bereich der Lendenwirbelsäule ist wieder aufgebrochen und macht einen Start unmöglich.

Der Weltranglisten-Vierte konnte bereits die Vorbereitung nicht 100prozentig asolvieren, hatte von den Ärzten aber Grünes Licht erhalten.

"Es bringt überhaupt nichts, wenn ich nur mit halber Kraft spielen kann. Das hat keinen Sinn", so der 28-Jährige, dessen Verletzung in den vergangenen Tagen wieder schlimmer geworden war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel