Zwei Spieler sind bei der Anreise zur WM in Yokohama auf dem Flughafen Tokio-Narita mit Symptomen der Schweinegrippe aufgefallen und vorsorglich unter Quarantäne gestellt worden. Die nachfolgenden medizinischen Tests bestätigten den Verdacht jedoch nicht.

Nach Auskunft der WM-Organisatoren dürfen die beiden nicht namentlich genannten Spieler bei der WM antreten.

Der Weltverband erklärte, dass alle teilnehmenden Nationen aus Risiko-Gebieten das Angebot erhalten hätten, ihre Spieler gründlich medizinisch untersuchen zu lassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel