Drei von vier deutschen Doppeln haben bei der WM in Yokohama die zweite Runde erreicht.

Dimitrij Ovtcharov/Bastian Steger, die deutschen Meisterinnen Zhenqi Barthel/Kristin Silbereisen und Elke Schall/Jiaduo Wu setzten sich zum Auftakt mühelos durch.

Lediglich für das Duo Patrick Baum/Zoltan Fejer-Konnerth ist die Konkurrenz bereits beendet. In Timo Boll/Christian Süß fehlt das beste deutsche Doppel in Japan wegen Bolls verletzungsbedingter Absage.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel