Sydney ist trotz der Gefahr durch Haie ab der kommenden Saison als achte Station in die WM-Serie der Triathleten aufgenommen worden.

Das Rennen findet auf der gleichen Strecke statt wie 2000, als die Triathleten ihr Olympia-Debüt feierten. Auch damals schwammen die Athleten in der Bucht von Sydney.

"Wir werden die Bucht von einem Helikopter aus beobachten, es wird eine große Zahl an Sicherheitspersonal im Einsatz sein. Möglicherweise werden auch Taucher zum Einsatz kommen", sagte Andrew Hamilton, Chef des australischen Triathlon-Verbandes.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel