Die australische Triathletin Emma Moffatt hat ihren WM-Titel beim Finale in Budapest erfolgreich verteidigt.

Der 36-Jährigen reichte zum Abschluss ein zweiter Platz hinter Olympiasiegerin Emma Snowsill (Australien) zum Gesamtsieg. Im Schlussklassement verwies Moffatt Europameisterin Nicola Spirig aus der Schweiz und die Schwedin Lisa Norden auf die Plätze zwei und drei.

Beste Deutsche in Budapest war die frühere Weltcup-Gesamtsiegerin Anja Dittmer auf Rang 15.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel