Triathlon-Ass Normann Stadler hat vier Wochen nach seiner schweren Herz-Operation sein Karriere-Ende bekanntgegeben.

Im Gespräch mit dem "SWR 4 Kurpfalz Radio" erklärte der 38-Jährige am Montag: "Ich hätte eh am Jahresende gesagt: Mit dem Leistungssport, das war's dann."

Dabei hatten die Ärzte Stadler nach der Operation ein gesundes Herz attestiert. "Sogar besser als vorher. Aber Hochleistungssport werde ich nicht mehr machen."

Anfang Juli hatte sich der zweimalige Ironman-Gewinner im Universitätsklinikum Heidelberg einem Eingriff an einer Herzklappe und der herznahen Hauptschlagader unterziehen müssen. Derzeit befindet er sich in der Reha.

Stadler konnte als bisher einziger Deutscher zweimal (2004 und 2006 ) den weltweit härtesten Triathlon der Welt auf Hawaii gewinnen. In Zukunft will der Ausnahmeathlet ins Sportmanagment einsteigen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel