Triathletin Anja Dittmer hat sich für ihre vierten Olympischen Spiele qualifiziert.

Die 35-Jährige sicherte sich beim fünften Rennen der WM-Serie in London durch einen dritten Platz gleich im ersten Versuch das Ticket für die Sommerspiele, die im kommenden Jahr an gleicher Stelle stattfinden.

Dittmer war die einzige der sechs deutschen Starterinnnen, die unter die Top-12 kam und damit das Qualifikationskriterium erfüllte. Der Sieg ging nach 2:00,34 Stunden an die Britin Helen Jenkins, Zweite wurde die Amerikanerin Gwen Jorgensen.

Die frühere Weltcupsiegerin Dittmer (Neubrandenburg), Schwester des dreimaligen Kanu-Olympiasiegers Andreas Dittmer, hatte 2000 in Sydney beim olympischen Debüt der Sportart zum ersten Mal an Sommerspielen teilgenommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel