In Abwesenheit der Olympia-Starter haben Christian Prochnow (Potsdam) und Anja Knapp (Dettingen) ihre Premierensiege bei den deutschen Triathlon-Meisterschaften über die Sprintdistanz gefeiert.

In Witten setzte sich der 32 Jahre alte Prochnow, Olympia-Teilnehmer von 2008, nach 750 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen in 51:05 Minuten vor Jonathan Zipf (Saarbrücken) durch.

Dritter wurde Prochnows Potsdamer Vereinskollege Franz Löschke. Die 24 Jahre alte Knapp siegte in 57:51 Minuten vor Sarah Fladung (Saarbrücken) und Leonie Pötsch (Griesheim).

Jan Frodeno, Olympia-Sechster in London, Maik Petzold (beide Saarbrücken) und Steffen Justus (Buschhütten) sowie die Rekord-Olympionikin Anja Dittmer (Neubrandenburg), Anne Haug (Erlangen) und Svenja Bazlen (Waiblingen) hatten nach ihrer Teilnahme an den Spielen in London auf die nationalen Titelkämpfe verzichtet.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel