vergrößernverkleinern
Sophia Saller wurde in diesem Jahr Vize-Europameisterin über die olympische Distanz
Sophia Saller feiert eine Überraschung in Kitzbühel © imago

Triathletin Sophia Saller aus Erlangen hat überraschend die Silbermedaille im Eliterennen der Frauen bei den Europameisterschaften in Kitzbühel gewonnen.

Hanna Philippin (Saarbrücken) komplettierte als Vierte das gute deutsche Ergebnis. Der Sieg auf der Olympischen Distanz über 1,5 km Schwimmen, 43,2 km Radfahren und 10 km Laufen ging an Olympiasiegerin Nicola Spirig aus der Schweiz.

Dritte wurde Annamaria Mazetti aus Italien.

"Es fühlt sich an wie ein Traum", sagte Saller nach dem Wettkampf, der bei Dauerregen ausgetragen wurde: "Das war sicher das Rennen meines bisherigen Lebens und war wirklich hart, besonders beim Radfahren. Da habe ich extrem gefroren."

Es war Sallers erster Wettkampf auf dieser Distanz überhaupt.

Die Europameisterschaft auf der Kurzdistanz wird am Samstag unter anderem mit dem Eliterennen der Männer (15.00 Uhr) fortgesetzt.

Am Sonntag bildet der Mixed-Wettbewerb den Schlusspunkt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel