Sechs Wochen nach seinem Triumph im Mehrkampf bei den Kunstturn-Europameisterschaften in Mailand feierte Fabian Hambüchen trotz eines Sturzes vom Reck einen gelungenen Auftakt in die neue Bundesliga-Saison. Der Reck-Weltmeister sammelte beim klaren 83:7-Erfolg des KTV Straubenhardt gegen MTT Chemnitz/Halle allein 24 Punkte.

Probleme hatte der Olympia-Dritte auch am Barren, wo er die Landung nach einem Doppel-Salto-Abgang mit der rechten Schulter abfangen musste. Das tat richtig weh.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel