Die Kunstturnerin Annabelle Hölzer hat ihren schweren Sturz bei den deutschen Meisterschaften im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes in Frankfurt glimpflich überstanden.

Die Lokalmadorin kam nach einer abschließenden ärztlichen Diagnose mit einer Gehirnerschütterung davon, der Verdacht auf eine Schädelfraktur bestätigte sich nicht.

Hölzer war beim Einturnen mit dem Kopf auf den Schwebebalken geschlagen und sofort ins Krankenhaus eingeliefert worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel