Der niederländische Weltklasseturner Yuri van Gelder ist bei den nationalen Meisterschaften im Juni des Kokaindopings überführt worden und vom niederländischen Turnverband vorläufig gesperrt worden. Van Gelder gab den Verstoß zu und verzichtete auf die Öffnung der B-Probe.

"Es stimmt, dass ich Kokain genommen habe", sagte der Ringe-Weltmeister von 2005 während einer Pressekonferenz. Van Gelder erklärte, dass er nach seinem Titelgewinn an den Ringen kontrolliert worden war: "Da hatte ich sofort ein schlechtes Gefühl.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel