Nachwuchsathlet Sebastian Krimmer hat als letzter deutscher Kunstturner sein Ticket für die Weltmeisterschaften vom 13. bis 18. Oktober in London gelöst.

Der 19-Jährige von der TSG Backnang setzte sich bei einer internen Ausscheidung in Kienbaum gegen Olympia-Teilnehmer Robert Juckel durch.

Angeführt wird die WM-Riege von Mehrkampf-Europameister Fabian Hambüchen.

Zum Aufgebot von Cheftrainer Andreas Hirsch gehören darüber hinaus Philipp Boy, Marcel Nguyen, Matthias Fahrig sowie Thomas Taranu.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel