Vier Tage nach seinem Bänderriss im linken Fuß hat Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen bereits wieder mit dem Training begonnen.

"Ich mache jeden Vormittag etwa zwei Stunden lang in einem Fitness-Studio Übungen für den Oberkörper", berichtete der Mehrkampf-Europameister. Der 21-Jährige ist nur Zuschauer, nachdem er sich beim Abschlusstraining die Blessur am Fuß zugezogen hatte.

Ungeachtet dieser Verletzung will Hambüchen bis zum Ende der WM in London bleiben, "um bei den anderen Athleten genau hinzuschauen, was die so draufhaben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel