Bridget Sloan hat bei der Kunstturn-WM in London im Mehrkampf die Goldmedaille gewonnen.

Die 17-Jährige triumphierte vor 11.000 Zuschauern in der fast ausverkauften Olympia-Arena mit 57,825 Punkten und ließ ihre Teamkollegin Rebecca Bross (57,775) und Koko Tsurumi aus Japan (57,175) hinter sich.

Deutlich hinter den Erwartungen blieb die deutsche Meisterin Kim Bui aus Tübingen zurück, die unter den 24 Finalistinnen mit 50,475 Punkten und dem 23. Platz zufrieden sein musste.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel