Mehrkampf-Europameister Fabian Hambüchen startet beim traditionellen American Cup am Wochenende in Worcester in die neue Kunstturn-Saison.

Der Vorjahressieger trifft dabei unter anderem auf US-Meister Jonathan Horton und den starken Japaner Koji Yamamuro.

"Ich probiere, fehlerfrei durch mein Programm zu kommen. Dann werden wir sehen, was dabei herauskommt", sagte der ehemalige Reck-Weltmeister.

Das eine Woche später stattfindende "Turnier der Meister" in Cottbus lässt der 22-Jährige aus.

Hambüchens erster Saisonhöhepunkt werden die europäischen Titelkämpfe im April in Birmingham sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel