Russlands Kunstturn-Meisterin Kristina Gorjunowa wird wegen einer Dopingsperre nicht an den Olympischen Spielen 2012 in London teilnehmen können.

Bei einem Urintest der 17-Jährigen anlässlich der nationalen Meisterschaften im November 2009 wurden Spuren verbotener Substanzen (Furosemide) gefunden. Die Athletin räumte ein, im Vorfeld der Titelkämpfe ein Nahrungsergänzungsmittel eingenommen zu haben, um Gewicht zu verlieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel