Alle Wettbewerbe bei der Kunstturn-EM der Männer in Birmingham sind wegen der Aschewolke des isländischen Vulkans verschoben worden.

Um den Teilnehmern eine rechtzeitige Anreise zu ermöglichen, wurde das komplette Programm um einen Tag nach hinten verlegt. Damit beginnen die Wettkämpfe nicht am kommenden Mittwoch, sondern erst am Donnerstag.

Die Gerätefinals werden erst am Sonntag geturnt.

Der deutsche Cheftrainer Andreas Hirsch will sein endgültiges EM-Aufgebot um Mehrkampf-Europameister Fabian Hambüchen (Niedergirmes) am Sonntag benennen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel