Sechs Tage vor den europäischen Titelkämpfen in Birmingham ist die Generalprobe der deutschen Kunstturner gelungen.

Angeführt von Mehrkampf-Europameister Fabian Hambüchen gewann die deutsche Riege in Dessau einen Länderkampf gegen Polen deutlich mit 269,0:246,6 Punkten.

Der 22-Jährige lieferte dabei einen nahezu fehlerfreien Wettkampf ab, ganz im Gegensatz zu Matthias Fahrig. Der Boden- und Sprungspezialist aus Halle patzte an seinen Spezialgeräten und enttäuschte auch am Barren. Mit 16,0 Zählern am Sprung sorgte Hambüchen auch für die Tageshöchstnote.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel