Mit dem Sieg der deutschen Vize-Meisterin Elisabeth Seitz aus Mannheim endete die erste WM-Qualifikation der deutschen Kunstturnerinnen in Kienbaum. Mit 53,05 Punkten setzte sich die EM-Achte am Stufenbarren deutlich vor Joeline Möbius aus Chemnitz (51,75) und der Stuttgarterin Pia Tolle (50,40) durch.

Zwei Wochen vor den nationalen Titelkämpfen in Berlin zeigte sich Cheftrainerin Ulla Koch allerdings nicht zufrieden: "Es gab noch zu viele Fehler, alle Mädchen müssen noch stabiler werden." Wegen einer schweren Erkrankung ihrer Mutter fehlte bei diesem Ausscheidungs-Wettbewerb die Olympia-Zweite von Peking am Sprung, die Kölnerin Oksana Chusovitina.

Die Welttitelkämpfe finden vom 16. bis 24. Oktober in Rotterdam statt. Die Riege des Deutschen Turner-Bundes muss dabei im Mannschafts-Wettbewerb einen der ersten 24 Plätze belegen, um sich für die WM 2011 in Tokio zu qualifizieren. Dort werden die olympischen Startplätze für London 2012 vergeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel