Der niederländische Kunstturnverband hat am Dienstag überraschend den ehemaligen Reckweltmeister Yuri van Gelder aus seinem Team für die 42. Weltmeisterschaften in Rotterdam gestrichen.

Für diese Entscheidung gebe es `schwerwiegende Gründe" teilte der Verband mit. Näheres sollte am Abend auf einer Pressekonferenz erklärt werden.

Van Gelder hatte noch am Montag einen Fitnesstest bestanden, nachdem er zuvor an einer Schulterverletzung laboriert hatte, und wurde danach in die WM-Riege aufgenommen. Der 27-Jährige war im Juli 2009 für ein Jahr wegen Kokain-Missbrauchs gesperrt worden und hatte deswegen auch seine Anstellung bei der niederländischen Armee verloren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel