Kunstturnerin Oksana Chusowitina will auch nach einer Achillessehnenoperation ihre Karriere fortsetzen.

"Die Weltmeisterschaft im Oktober in London ist mein nächstes Ziel", sagte die Silbermedaillen-Gewinnerin von Peking, die beim Swiss Cup in Zürich bei ihrer Bodenübung die schwere Verletzung erlitten hatte.

Die 33-jährige gebürtige Usbekin, die seit zwei Jahren für den Deutschen Turner-Bund an die Geräte geht, wird allerdings bei den Europameisterschaften im April in Mailand ihren Titel am Sprung definitiv nicht verteidigen können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel