Machtwechsel bei den Kunstturnerinnen: Etwas überraschend ist Titelverteidiger USA bei den Weltmeisterschaften in Rotterdam vom Erzrivalen Russland entthront worden.

Mit der letzten Übung und am Ende 175,397 Punkten fing das Quintett aus Moskau die US-Girls (175,196) noch ab. Für Olympiasieger China reichte es mit 174,781 Zählern nur zur Bronzemedaille.

Die Riege des Deutschen Turner-Bundes hatte sich für diesen Endkampf nicht qualifizieren können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel