Fabian Hambüchen hat sich an seinem Spezialgerät und am Boden für das Weltcup-Finale am 13./14. Dezember in Madrid qualifiziert.

Dies geht aus der aktuellen Kunstturn-Weltrangliste des Weltverband FIG hervor. Wegen eines Bänderrisses am kleinen Finger der linken Hand ist der Start des 21-Jährigen allerdings noch fraglich.

Am Sprung ist die Olympia-Zweite Oksana Chusowitina zwar qualifiziert, die Kölnerin fällt allerdings definitiv wegen eines Achillessehnenrisses aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel