Fünf Monate nach seinem Beinbruch hat der deutsche Mehrkampf-Meister Marcel Nguyen beim National Team Cup der Kunstturner in Nördlingen ein gelungenes Comeback gefeiert.

Der Unterhachinger führte die deutsche Nationalriege gegen eine Auswahl der Deutschen Turn Liga (DTL) sowie den deutschen Mannschaftsmeister SC Cottbus zu einem ungefährdeten Sieg.

Vor 1400 Zuschauern in der ausverkauften Hermann-Keßler-Halle überzeugte Nguyen besonders am Barren und untermauerte an seinem Spezialgerät seine Medaillenambitionen für die Europameisterschaften Mitte April in Berlin.

"Marcel war schon wieder richtig gut drauf", lobte Cheftrainer Andreas Hirsch den Sportsoldaten.

Nur als Zuschauer verfolgte Mehrkampf-Europameister Fabian Hambüchen das Wettkampfgeschehen. Der ehemalige Reck-Weltmeister muss wegen seines zu Jahresbeginn erlittenen Achillessehnenrisses noch längere Zeit pausieren.

Vize-Weltmeister Philipp Boy aus Cottbus schonte sich für den Weltcup-Auftakt am kommenden Wochenende in Florida.

Bei den Frauen setzte sich die deutsche Nationalriege gegen eine DTL-Auswahl klar durch. Beste Mehrkämpferin war mit 56,00 Punkten die Mannheimerin Elisabeth Seitz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel