Anna Pawlowa droht nach ihrem beim Weltcup in Stuttgart erlittenen Kreuzbandriss das Ende der Karriere.

"Ich hoffe natürlich, dass ich wieder zum Sport zurückkehren kann, aber ganz überzeugt bin ich davon nicht. Die Situation ist ernst", gab die Russin.

Die Bronzemedaillengewinnerin im Sprung bei Olympia 2004 war in Stuttgart bei einer Landung nach dem Sprung unglücklich aufgekommen und hatte sich dabei am Knie verletzt. Pawlowa wurde bereits operiert worden und befindet sich in stationärer Behandlung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel