Fabian Hambüchen hat mit der KTV Straubenhardt den Titel des Deutschen Mannschafts-Meister verpasst.

Im Finale unterlagen die Schwarzwälder Titelverteidiger SC Cottbus mit 31:36, der damit den dritten Meistertitel in Folge feierte.

"Wir haben heute alle hier und da kleine Fehler gemacht. Es war am Ende das Komplettpaket, das nicht gereicht hat", sagte Hambüchen, der am Pferd und Reck vom Gerät musste.

Bei den Damen gab es einen neuen Titelträger. Der TuS Chemnitz-Altendorf besiegte Vorjahresmeister TT Stuttgart-Ulm knapp um 0,3 Punkte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel