Barren-Europameister Marcel Nguyen hat beim Weltcup-Turnier der Kunstturner in Stuttgart den zweiten Platz belegt.

Sieger wurde der Japaner Shogo Nonomura, Daniel Purvis aus Großbritannien kam auf Rang drei.

Vize-Weltmeister Philipp Boy musste nach einem Sturz vom Reck verletzungsbedingt aufgeben und belegte nur den achten und letzten Platz.

Der Cottbuser verlor völlig unvermittelt den Griff von der Stange, krachte ungebremst auf den Mattenboden und konnte seine Übung nicht mehr fortsetzen.

Begleitet vom Beifall des Publikums humpelte er aus der Porsche-Arena zu einer ersten ärztlichen Untersuchung, danach konnte der deutsche Mehrkampf-Meister vorsichtig durchatmen: "Ich habe einfach meinen Griff verloren und bin froh, dass nicht mehr passiert ist. Irgendwie klappt es bei mir einfach nicht, wenn es um Geld geht."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel