Kunstturner Fabian Hambüchen hat seine Teilnahme an den anstehenden Turn-Europameisterschaften in Montpellier abgesagt.

"Fabian hat für sich entschlossen, nicht zu starten", sagte Bundestrainer Andreas Hirsch der Nachrichtenagentur "dapd" am Montag.

Der Bronze-Medaillen-Gewinner von Peking wolle sich "ungestört auf die Olympischen Spiele in London vorbereiten", erklärte Hirsch.

Zwar zeigte sich der Trainer verständnisvoll, konnte sich einen Seitenhieb allerdings nicht verkneifen: "Wir können probieren, jemanden in ein System reinzupressen oder eben nicht. Es bringt doch nichts, wenn wir uns selbst in die Tasche lügen. Jeder Sportler ist anders. Und Fabian passt die EM eben nicht in die Vorbereitung."

Die Teilnahme des Vize-Weltmeisters Philipp Boy sowie von Marcel Nguyen entscheidet sich erst kurzfristig.