Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen wird beim traditionsreichen American Cup am 21. Februar in Chicago in die nach-olympische Saison starten. Der 21-Jährige hat seine Fingeroperation im Dezember vergangenen Jahres gut überstanden und kann den Finger im Training bereits wieder voll belasten.

In Deutschland wird er erstmals beim zum Weltcup gehörenden Turnier der Meister vom 20. bis 22. März in Cottbus an die Geräte gehen. Hambüchens Saisonhöhepunkte werden die Europameisterschaft im April in Mailand sowie die WM im Oktober in London sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel