Mit einem Last-Minute-Sieg ist Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen beim American Cup in Chicago erfolgreich in die nach-olympische Saison gestartet.

Mit einer fehlerfreien Kür an seinem Spezialgerät und der Höchstnote von 15,75 Punkten zog der 21-Jährige im sechsten und letzten Durchgang noch am US-Amerikaner David Sender vorbei und gewann mit 90,65 Zählern knapp vor Sender (90,45) sowie dessen Landsmann Joseph Hagerty (89,55).

Bei den Frauen kam Kim Bui mit 56,00 Punkten auf einen beachtlichen dritten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel