Die deutschen Turnerinnen sind am Samstag in einem Länderkampf gegen Italien chancenlos geblieben. Die Mannschaft von Chef-Trainerin Ulla Koch unterlag mit 215,350 Punkten deutlich gegen die Gastgeberinnen (222,800).

Beste Turnerin in Vigevano war die Weltmeisterin von 2006, Vanessa Ferrari (57,600). Im deutschen Team hatte die Mannheimerin Elisabeth Seitz mit 54,600 Punkten als Vierte der Gesamtwertung die Nase vorn. Die Chemnitzerin Sophie Scheder wurde Fünfte.

Ulla Koch zeigte sich nach dem als zweite WM-Qualifikation ausgeschriebenen Wettkampf dennoch zufrieden: «Ich bin sehr froh, dass wir hergefahren sind. Für uns war es ein guter Test vor der WM», resümierte sie.

Die vier Turnerinnen, die zu den Titelkämpfen vom 30. September bis 6. Oktober nach Antwerpen fahren dürfen, will der Deutsche Turner-Bund voraussichtlich am Montag benennen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel