Wegen einer schmerzhaften Prellung im linken Fuß ist die weitere Teilnahme von Fabian Hambüchen am Weltcup-Turnier der Kunstturner in Cottbus stark gefährdet.

Der Reck-Weltmeister prallte beim Barrentraining an das Gestänge und musste daraufhin die Vorbereitungen auf die sonntäglichen Finals am Barren und am Reck abbrechen.

"Im Moment tut es schon ziemlich weh, aber ich werde morgen entscheiden, wie es weitergeht", sagte der 21-Jährige.

Eine angefertigte Röntgenaufnahme ergab, dass zumindest nichts im angeschwollenen Fuß gebrochen ist.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel