vergrößernverkleinern
Blake Griffin spielte letzte Saison für das College-Team Oklahoma Sooners © getty

Der Nummer-Eins-Pick wird dieses Jahr nicht mehr für L.A. auflaufen. Ein Trio verlängert bei den Blackhawks. US-Sport-Splitter.

Zusammengestellt von Rainer Nachtwey

München/Los Angeles - Die Los Angeles Clippers um den deutschen Nationalspieler Chris Kaman müssen voraussichtlich bis ins neue Jahr auf Nummer-Eins-Draft-Pick Blake Griffin verzichten.

Der Power-Forward, der sich in der Saisonvorbereitung einen Ermüdungsbruch der linken Kniescheibe zugezogen hatte, muss sich erst noch einer erneuten Röntgenuntersuchung unterziehen und auf das Okay der Ärzte warten, ehe er mit leichtem Training beginnen darf.

"Eine endgültige Entscheidung, wann er wieder mit dem Basketball anfangen darf, fällt nach einem CT", sagte Head Coach Mike Dunleavy.

Laut dem Trainer dürfte es dann noch rund zwei Wochen dauern, ehe Griffin ins Spielgeschehen eingreifen kann. "Es wird alles davon abhängen, wie er sich auf dem Court fühlt und bewegt."

Sport1.de hat weitere Splitter aus den vier US-Sport-Ligen NBA, NFL, NHL und MLB zusammengefasst:

NBA: Sloan verlängert bei den Jazz

Jerry Sloan wird auch in der kommenden Saison die Utah Jazz trainieren. Der ehemalige Spieler der Chicago Bulls unterschrieb eine Vertragsverlängerung bis 2010/2011.

Für den 67 Jahre alten Sloan wird es die 23. Saison in Salt Lake City. Damit ist er der Trainer mit der aktuell längsten Klubzugehörigkeit in allen vier großen US-Sport-Ligen. Sloan hatte die Jazz am 9. Dezember 1988 von Frank Layden übernommen.

Für Chicago und Utah brachte es Sloan in 1900 Spielen auf 1146 Siege bei 754 Niederlagen und Platz vier der Bestenliste. Seine 1000 Siege für nur einen Klub sind unerreicht.

NFL: Jamal Lewis vor Karriere-Ende

Für Jamal Lewis ist die Saison 2009/2010 bei den Cleveland Browns beendet. Der 30 Jahre alte Running Back zog sich im Spiel gegen die Cincinnati Bengals eine Gehirnerschütterung zu und muss um die Fortsetzung seiner Karriere bangen.

Bei einer Untersuchung stellten die Ärzte Anormalitäten bei seinem Gehirn fest. Eine zweite Untersuchung in den nächsten Tagen soll genauere Aufschlüsse bringen.

NFL: Seahawks-Präsident tritt zurück

Tim Ruskell ist von seinem Posten als Präsident und General Manager der Seattle Seahawks zurückgetreten. Ruskell zog damit die Konsequenzen aus dem schlechten Abschneiden der Seahawks in den letzten Jahren.

Unter Ruskell feierten die Seahawks mit dem Erreichen des Super Bowls 2005 ihr größtes Erfolgserlebnis, in der letzten Spielzeit stürzten sie aber auf nur vier Siege ab und auch in dieser Saison stehen die Playoff-Chancen nach nur vier Siegen bei sieben Niederlagen äußerst schlecht.

NHL: Blackhawks binden Trio

Die Chicago Blackhawks haben die Verträge mit Kapitän Jonathan Toews, Patrick Kane und Duncan Keith verlängert. Der 26 Jahre alte Verteidiger Keith schloss dabei einen 13-Jahres-Vertrag über 72 Millionen Dollar ab, Toews (21) und Kane (21) verlängerten jeweils um fünf Jahre bei sechs Millionen Dollar Jahresgehalt.

"Diese drei Spieler sind die Säulen der Mannschaft und ich bin sehr glücklich, dass sie lange im Trikot der Blackhawks auflaufen werden. Sie werden den Klub zu großen Erfolgen führen", sagte General Manager Stan Bowman.

Das Trio hatte Chicago, das zuletzt 1961 den Stanley Cup gewonnen hatte, in der vergangenen Saison erstmals seit 1995 ins Conference Finale geführt. Dort unterlagen die Hawks den Detroit Red Wings mit 1:4. (DATENCENTER: Die NHL)

MLB: Polanco heuert in Philly an

Placido Polanco verlässt die Detroit Tigers und wird künftig für Vizemeister Philadelphia Phillies auf Homerun-Jagd gehen. Der 34 Jahre alte Second Baseman unterschrieb bei den Phillies einen Drei-Jahres-Vertrag über 18 Millionen Dollar.

Zudem sicherten sich Polanco eine Option auf einen weiters Jahr über 5,5 Millionen Dollar. Bis zehn Tage nach der World Series 2012 muss er diese ziehen. Sollten die Phillies dies ablehnen, erhält Polanco eine Million Dollar als Entschädigung.

Sport1 Adventskalender: Preise im Wert von über ? 15.000!

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel