Der Baseball-Sport in den USA ist erneut in die Schlagzeilen geraten: Catcher Geovany Soto von den Chicago Cubs gab bekannt, dass er wegen Dopings für zwei Jahre für Spiele der Nationalmannschaft Puerto Ricos gesperrt worden sei.

Die Strafe für die positive Kontrolle bei den inoffiziell als WM geltenden World Baseball Classics im vergangenen März in den USA hat allerdings keine Gültigkeit für Sotos Engagement in der Major League Baseball.

Der Sünder machte keine Angaben darüber, welche Substanz gefunden worden war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel