Schmerzhafte Erfahrung für Eli Manning: Der Star-Quarterback der New York Giants hat sich beim 31:16-Sieg im Vorbereitungsspiel gegen den Stadtrivalen Jets eine tiefe Risswunde an der Stirn zugezogen, nachdem ihm Linebacker Calvin Pace unsanft zu Fall gebracht hatte.

Manning, der bei der Attacke seinen Helm verloren hatte, musste mit zwölf Stichen genäht werden und verpasst ein weiteres Testspiel gegen die Pittsburgh Steelers am Samstag.

"Ich fühle mich gut. Gerade in der Vorbereitung ist es aber wichtig, kein Risiko einzugehen und sich auszukurieren", sagte der 29-Jährige, der die Giants 2008 zum Super-Bowl-Sieg geführt hatte.

Manning startet mit New York am 19. September bei den Indianapolis Colts, bei denen sein Bruder Peyton Regie führt, in die neue Saison.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel