Die Finanzkrise geht auch an den amerikanischen Profiligen nicht vorüber. Letztes Jahr vom Forbes-Magazin noch als finanziell stärkste Liga dekoriert, muss die amerikanische Football-Liga NFL jetzt 150 Mitarbeiter entlassen.

NFL-Chef Roger Goodell sagte: "Leider stehen wir in den USA erst am Beginn der Wirtschaftskrise. Weil wir die meisten unserer Tickets im Frühjahr für den kommenden Winter absetzen, lässt sich das wahre Ausmaß für unsere Liga heute noch nicht einschätzen."

Auch die Basketball-Liga NBA hat 80 Stellen gestrichen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel