Einen Tag nach dem tragischen Unfall während eines Spiels der Houston Texans ist in den USA erneut ein Mann in einem Football-Stadion in den Tod gestürzt.

Bei einem College-Match im Georgia Dome in Atlanta am Freitagabend fiel ein 20-jähriger Mann über zehn Meter in die Tiefe, eine weitere Person wurde dabei verletzt.

Am Donnerstag war bei einem Testspiel der Texans gegen die Minnesota Vikings ein Fan verstorben.

Der Mann war über das Geländer einer Rolltreppe im Reliant Stadium gefallen und drei Stockwerke in die Tiefe auf den Bürgersteig gestürzt. In einem Krankenhaus in Houston erlag der 25-Jährige seinen schweren Verletzungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel