Die Minnesota Timberwolves müssen für den Rest der Saison ohne ihren besten Mann auskommen. Center Al Jefferson riss sich beim Spiel gegen die New Orleans Hornets das Kreuzband im rechten Knie.

Jefferson wird in den nächsten Tage operiert und definitiv bis zum Saisonende ausfallen.

Der 24-Jährige ist derzeit mit 23,1 Punkten im Schnitt der siebtbeste Scorer und mit 10,9 Rebounds der sechstbeste Rebounder der NBA.

Für die Timberwolves bedeutet die Verletzung ihres Stars und Kapitäns einen herben Rückschlag beim Neuaufbau ihres jungen Teams.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel