Die Michigan Wolverines haben das Gigantenduell gegen die Notre Dame Fighting Irish mit 41:30 für sich entschieden.

Im Big House, dem größten Stadion der USA, sahen 115.109 Zuschauer das Spiel zwischen den beiden Konkurrenten und sorgten damit

für einen neuen Zuschauerrekord im College Football.

Die beiden Teams verbindet eine der ältesten Rivalitäten. In der Geschichte des College Footballs sind die Michigan Wolverines und die

Notre Dame Fighting Irish die beiden Mannschaften mit den höchsten Siegquoten.

Diese bauten die Wolverines dank des Erfolges aus und sind unter ihrem Coach Brady Hoke nun seit 16 Heimspielen ungeschlagen.

Mann des Tages war Wide Receiver Jeremy Gallon, der gleich drei Touchdowns erzielte und Pässe für 184 Yards fing.

Aber auch Quarterback Devin Gardner erwischte mit vier Touchdown-Pässen und 294 Yards einen sehr guten Tag.

Die Gastgeber dominierten das Geschehen in der ersten Halbzeit und führten zur Pause folgerichtig mit 27:13.

In der zweiten Hälfte konnten die Irish zwar auf 34:30 verkürzen, unterlagen am Ende aber dennoch in dem brisanten Duell.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel